Schweine

Steckdosen im Stall

Seit 2017 leben bei Locke auf der Farm schon Bunte Bentheimer Schweine. Im Jahr 2020 kam dann der Eber Thor dazu, sowie die Schweinedame Olympia. Beide sind eingetragene Herdbuchtiere und damit leisten die zwei nun auch ihren Teil zum Erhalt der großartigen Rasse.

Direkt nach der Geburt wird die erste Zitze gesucht.

Die alte Landschweinrasse gehört zu den vom Aussterben bedrohten Haustierrassen, da sie sich nicht für die Massentierhaltung eignet. Typisch für diese Schweine sind die bunten Flecken und ihre Schlappohren.

Die hervorragende Qualität des Fleisches entsteht durch eine sehr feine Marmorierung. Der höhere intramuskuläre Fettanteil im Fleisch der gutmütigen Tiere sorgt für einen intensiven natürlichen Geschmack und ausgezeichnete Brateigenschaften.

Für lange Zeit wurde der Erhalt der Rasse nicht weiter verfolgt. Erst 2003 wurde der Verein zur Erhaltung des Bunten Bentheimer Schweines gegründet und 2009 übernahm die Züchtervereinigung für alte Schweinerassen Nordschwein e.V. das Führen des bundesweiten Herdbuches.

Zu mampfen gibt es bei Locke nicht nur Kraftfutter oder Mehl für die lieben Speckies, sondern auch Grünfutter. Besonders zu erwähnen ist, dass Lockes Schweine nicht mit Soja gefüttert werden. Im Stall gibt es in den Boxen Bereiche mit Stroh. Auch Spielzeug steht den intelligenten Tieren zur Verfügung. Doch am liebsten werden immer noch Stiefel beschnuppert und auf Essbares untersucht. Sehr gerne werden dabei auch die Krauleinheiten mit einem tiefen Grunzen kommentiert. Vor allem unser Eber Thor genießt eine Massage mit den Händen oder der Bürste sehr. Nicht selten legt er sich vor lauter Entspannung auch hin und hält seinen Bauch bereit.

Neues Spielzeug im Stall